Data Driven Employer Branding

Datengetriebene Lösungen beschränken sich nicht nur auf Ihre Stellenanzeigen, auch Ihr Employer Branding lässt sich durch optimierte Inhalte und die Verfolgung von Besucherströmen deutlich verbessern. Im ersten Teil unserer Serie „Data-Driven Employer Branding“ erfahren Sie, wie Sie durch Analyse und nutzerzentrierte Verbesserung Ihrer Karriere-Website die Grundlage für eine datengetriebene Arbeitgebermarke schaffen.

Ihr Weg zum Data-Driven Employer Branding

Rund drei Viertel aller Jobsuchenden weltweit beschäftigen sich mit der Arbeitgeber­marke eines Unternehmens, bevor sie sich dort auf eine offene Stelle bewerben. Wichtig ist dabei besonders die Frage, wie es sich anfühlt, dort zu arbeiten. Die Antwort darauf geben Arbeit­geber am besten auf ihrer Karriere-Website. Doch nicht ohne Plan, denn Ihre Arbeit­geber­marke ist strategisch wichtig für den Erfolg Ihres Unternehmens! Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen.

Ihre Arbeit­geber­marke besteht aus vielen Facetten: Sie soll die Qualitäten Ihres Unter­nehmens als Arbeit­geber, die Arbeitsplätze und die Rahmen­bedingungen möglichst attraktiv transportieren und Sie in den Köpfen potenzieller Bewerber als Wunsch­arbeit­geber verankern. Wie aber macht man diese Qualitäten für die strategische Aus­richtung des Unter­nehmens greifbar und vor allem mess­bar? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammen­gestellt.

Lernen Sie, Ihre Ziel­gruppe zu verstehen

Um eine Arbeit­geber­marke aufzubauen, die gut ankommt, müssen Sie zuallererst wissen, wen Sie ansprechen wollen und wo Sie diese Ziel­gruppe erreichen. Dieser grund­legende Rahmen entscheidet später auch darüber, wie Sie sich Ihren Bewerbern gegen­über darstellen, um möglichst viel Interaktion und nicht zuletzt Bewerbungen zu generieren. Beginnen Sie also direkt bei den Menschen, die Sie gewinnen wollen.

Die richtigen Fragen stellen

Die Arbeit­geber­marke muss für Ihre Haupt­ziel­gruppe griffig und attraktiv sein. Damit sie das sein kann, ist es wichtig, sich auf diese Primär­ziel­gruppe zu konzentrieren und sich folgende Fragen zu stellen:

  • Wo habe ich jetzt und in Zukunft den drängendsten Recruiting-Bedarf?
  • Welche Qualitäten sind mir bei der Suche nach genau diesen neuen Mitarbeitern wichtig?
  • Wo hält sich meine Ziel­gruppe auf, welche Medien nutzt sie und welche Websites sucht sie auf?

Wo anfangen? Gehen Sie einfach unter­nehmens­intern auf die betreffende Ziel­gruppe zu und fragen Sie Abteilungsleiter und Mitarbeiter des Bereichs, um erste Daten zu gewinnen. Das ist jedoch nur der Anfang. Um von daten­getriebener Strategie sprechen zu können, müssen wir konkreter werden.

Funktionieren Ihre Inhalte? Analysieren Sie!

Nachdem Sie nun wissen, wen Sie in den Fokus nehmen, müssen Sie sich darüber klar werden, welche Bot­schaften Sie an diese Ziel­gruppe senden wollen. Welche Inhalte sind für potenzielle Bewerber interessant, relevant und motivieren, sich mit dem Unternehmen auseinander­zusetzen und sich zu bewerben? Aus dieser Summe an Inhalten identifizieren Sie diejenigen Inhalte, mit denen sich Ihre Ziel­gruppe am meisten beschäftigt. Wie Sie das in konkrete Werte fassen können? Am besten geht das mithilfe der Analyse-Tools Ihrer Web­präsenzen (wie z.B. Google Analytics). So erhalten Sie verlässliche Daten zu den Inhalten, die die längste Verweil­dauer oder das höchste Interesse generieren. Ähnlich wie Likes auf Facebook oder Kommentare und Klicks in anderen sozialen Netzwerken zuver­lässige Indikatoren für guten und aktivierenden Content sind, geben Ihnen die Quellen von Besucher­strömen und deren Verhalten auf Ihrer Karriere-Website Aufschluss darüber, welche Inhalte am besten bei Ihrem Publikum ankommen. Sind es die Blog­beiträge Ihrer Trainees oder die Videos mit Einblicken in Abteilungen und den Arbeits­alltag? Und welche Seiten werden am häufigsten vor einer Bewerbung betrachtet? All diese Einsichten sind wertvoll für die Entscheidung, welche Inhalte Sie zu Ihrem Recruiting-Vorteil weiter ausbauen und optimieren.

Neugierig, wie es ab hier weitergeht? In unserem nächsten Newsletter verraten wir Ihnen, wie Sie aktiv Aufmerksam­keit auf Ihre Karriere-Website lenken. Keine Zeit zu warten? Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie schon jetzt mehr über Data-Driven Employer Branding!

Facebook
Twitter
Menü schließen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität und Service bieten zu können. Mit der Nutzung der Seite sind Sie damit einverstanden. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen