Work-Life-Balance, Flexibilität, persönliche Weiterentwicklung und das Hinterfragen von Strukturen – alles Attribute der Generation „why“. Die Generation der nach 1980 Geborenen drängt aktuell stark auf den Arbeitsmarkt und stellt sich als selbstbewusste und wählerische Zielgruppe heraus, deren Prioritäten anders gesetzt sind. Aufgewachsen in einer Welt voller Möglichkeiten, seit der Kindheit an den Umgang mit Computern und Medien gewöhnt, stellt diese Zielgruppe ganz neue Anforderungen an ihre Arbeitgeber.

Millennials – Recruiting der Generation Y

Individuell, kreativ, flexibel, unkonventionell, teamfähig, verantwortungsvoll, entscheidungs­freudig, mobil. Mit der Generation Y, den zwischen 1980 und 1995 Geborenen, drängt aktuell eine Generation auf den Arbeitsmarkt.

Neue Anforderungen an Arbeitsplätze

Für die Generation Y der Beruf längst nicht mehr alles ist, über was sie sich definieren. Arbeitgeber müssen sich auf neue Anforderungen an ihre Arbeitsplätze einstellen.

Merkmale der Generation Y

Die Generation Y versteht Leben und Arbeiten anders und stellt Unternehmen deshalb Bedingungen. Ihre Mitglieder sind mit scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten aufgewachsen. Ihre Schulbildung ist kein Zufall, das Studium klar geplant und durchorganisiert, der Lebenslauf meist beeindruckend gespickt mit sozialem Engagement, Auslandsaufenthalten und Praktika in großen Firmen.

Auch wenn das nach dem Karrierestreben vorhergehender Generationen klingt – die Generation „why“ setzt ihre eigenen Prioritäten. Sie streben nach Führung, doch nicht allein. Die geborenen Teamplayer arbeiten gerne vernetzt, wollen ihre Ideen verwirklichen und sich selbst entfalten. Jedoch nicht um jeden Preis. Privatleben und Familie sind ihnen wichtiger denn je, der Beruf steht nicht mehr alleinig im Mittelpunkt.

Das Gehalt der Generation Y und Recruiting

Und so stellen sie Ansprüche. Bezahlung allein ist kein Lockmittel mehr. Die Generation Y stellt die Förderung durch den Arbeitgeber, ihre eigene Flexibilität und Selbstentfaltung über das reine berufliche Fortkommen. Bietet der Arbeitgeber nicht die geeigneten Rahmenbedingungen für diesen kooperativen und dialogischen Arbeitsstil, gerät er ins Hintertreffen.

Und das bereits vor der Bewerbung. Wir verraten Ihnen, mit welchen Recruiting-Maßnahmen Sie die Aufmerksamkeit und Loyalität der Genration Y gewinnen. Sprechen Sie uns an!

Facebook
Twitter
Menü schließen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität und Service bieten zu können. Mit der Nutzung der Seite sind Sie damit einverstanden. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen